Home | francais | Impressum | Sitemap | KIT

Die Tribologie als Wissenschaft widmet sich den vielfältigen Phänomenen, welche aus der mittel- oder unmittelbaren Interaktion von Körpern herrühren. Sie tangiert daher eine enorme Vielzahl von Themenkomplexen, welche von Reibung und Energieeffizienz, über Verschleiß, Vibrationen und Akustik bis hin zum Bereich der Tribo-Chemie und Bio-Kompatibilität reichen. Folglich kann dieses von Natur aus interdisziplinäre Gebiet der Wissenschaft bspw. durch Erhöhung der Energieeffizienz und Ressourcenschonung einen wesentlichen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten. Die Tribologie gewinnt darüber hinaus in vielen bio-medizinischen Anwendungen und Aspekten des alltäglichen Lebens zunehmend an Einfluss.

Die Vorträge der Referenten dieser Sommerschule sollen die relevanten Fakten, Phänomene und Methoden in einer übersichtlichen Art und Weise präsentieren – dabei steht neben der Vermittlung eines Überblicks über das Themenfeld die im Detail fundierte Begründung wesentlicher Kernideen im Zentrum. Die gesamte Veranstaltung soll somit einen Überblick über den allgemein anerkannten Stand der Technik und des Wissens  geben und gleichzeitig eine detaillierte Vertiefung in spezifischen Bereichen der Tribologie ermöglichen. Er ist jedoch nicht als Forum zur Diskussion neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse im Sinne einer Konferenz gedacht.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den naturwissenschaftlichen und methodischen Grundlagen, aber auch grundlegende numerische Aspekte sollen angesprochen werden. Damit der gesamte Kurs für Personen mit unterschiedlichem Hintergrundwissen erschließbar ist, wird der Inhalt in ein gesamtdidaktisches Konzept integriert. Die vertiefenden Vorträge werden jeweils mit grundsätzlichen Überlegungen beginnen, um dann die Kern-gedanken des jeweiligen Themas induktiv zu entwickeln.

Methodik und Präsentation orientieren sich an einem universitären Niveau und sollen forschungsorientierten Charakter haben. Praktische Aspekte der technischen Umsetzung liegen nicht im Fokus der Veranstaltung.

Die Veranstaltung soll den Teilnehmern einen Überblick über den aktuellen Wissens- und Forschungsstand aus einem breiten Spektrum zentraler Themen der Tribologie geben. Die Teilnehmer, die in ihren eigenen Untersuchungen oft einen speziellen Teil der Tribologie abdecken, sollen dadurch ihre eigenen Arbeiten in einen größeren Zusammenhang einordnen können und einen Gesamtüberblick auch auf benachbarte Gebiete erhalten. So können sie auch mögliche Querver-bindungen zwischen ihrem und benachbarten Forschungsgebieten endecken. Darüber hinaus soll die Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses gefördert werden.

Being the science of interface interactions, tribology is always involved when two objects are interacting and thus addresses an incredible vast variety of questions, ranging from friction and energy efficiency over wear and vibrations to tribo-chemistry and bio-compatibility. Consequently, this inherently interdisciplinary field of science may be considered as one of the major contributors to save our environment by increasing energy efficiency and reducing the consumption of resources. Furthermore, tribology is becoming more and more important in the context of bio-medical applications as well as in everyday live.

The proposed summer school intends to give a comprehensive introduction to phenomena, state-of-the-art modeling and analysis of contact tribology in terms of an interdisciplinary approach with a special emphasis on multi-scale aspects which are inherent to tribological problems. The lectures are intended to present relevant facts, phenomena and methods in a concise way, with the aim of giving an overview of the topic as well as delivering the core ideas of significant fields within tribology. The entire course will give an overview of the accepted state-of-the art knowledge and future trends and will target in-detail discussions on the specific areas of tribology. However it is not intended to be a forum for discussions of recent scientific findings.

In doing so, the focus will be set on physics and methodology, but also numerical aspects will be discussed in a survey-like, introductory manner. In order to make the entire course accessible for people with different levels of background knowledge, the contents will be arranged according to an overall didactical concept. The basis will be one day of general introduction into key questions, common phenomena and fundamental concepts of tribology: this part will be given by experts from academia as well as from industry in order to give a broad complementary multifaceted overview.

Beyond the presentation of scientific contents, an important goal of this summer school is bringing together young researchers and established scientists from France and Germany in order to intensify already existing relations and build new bridges.

 

NEWS