Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Stipendium für Deutsch-Französischen Masterstudent

Herr Olivier Mentz, Vizepräsident der DFH,  Herr Christophe Pfeifer und Frau Katrin Spelz, Leiterin der Personalabteilung bei der SaarLB

Foto (Copyright: Oliver Dietze / DFH-UFA) v.l.n.r.: Herr Olivier Mentz, Vizepräsident der DFH,  Herr Christophe Pfeifer und Frau Katrin Spelz, Leiterin der Personalabteilung bei der SaarLB

 

Christophe Pfeifer, Informatik-Master-Student des von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) geförderten Doppelabschlussprogramms zwischen dem KIT und dem INP Grenoble (ENSIMAG), wurde von der Saarländischen Landesbank (SaarLB) mit einem Stipendium in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet.

Bei der Stipendienüberreichung sagte Katrin Spelz, Leiterin Personal der SaarLB: „Wir haben drei hochqualifizierte Stipendiaten ausgewählt, die aufgrund ihrer binationalen Profile sowie ihrer deutsch-französischen Ausbildung bereits jetzt viel für ihre Zukunft getan haben.“

„Die 'SaarLB-DFH-Stipendien' würdigten die hervorragenden Leistungen der Studierenden“, freute sich Olivier Mentz, Vizepräsident der Deutsch-Französischen Hochschule.

Die Deutsch-Französische Hochschule ist eine binationale Einrichtung, die 1997 anlässlich des deutsch-französischen Gipfels von Weimar gegründet wurde. Ihr Netzwerk aus 186 Hochschuleinrichtungen in Deutschland, Frankreich und einigen Drittländern bietet den jährlich rund 6.500 Studierenden insgesamt über 180 integrierte binationale und trinationale Studiengänge an. Ziel der DFH ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in den Bereichen Hochschule, Forschung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses.